https://map.wanderland.ch/?lang=fr&route=all&bgLayer=pk&resolution=10&X=562980&Y=110070&layers=Wanderland&trackId=2145957

Aufstieg zum Col de la Golettaz (2466 m)

Dauer : 3 Std. 30 Min.
Distanz : 9.72 km
Jahreszeit : Juni-Oktober
Schwierigkeit : T3
Höchster Punkt : 2466m
Höhenunterschied : 637m
Vertical Drop : 637m

Der Aufstieg zum Col de la Golette führt über einen hübschen Pfad, der sich durch die Combe de la Golette schlängelt. Dieser Pass verbindet den Salanfe-Kessel mit La Creusaz, einem kleinen Skigebiet von Salvan-Les Marécottes. Großartiges Panorama.

Ab Berggasthaus Salanfe gehen Sie über den Damm und überqueren ihn. Folgen Sie dem Pfad einige Meter bergauf und gehen Sie nach rechts am See entlang. An der Abzweigung bei Les Ottans (1) nehmen Sie den Weg zum Col de la Golette, der nach links führt. Große Schleifen durchziehen Rhododendronfelder. Entlang des Weges erzählen Schilder (2) die Geschichte der Überreste der ehemaligen Gold- und Arsenmine, der zweitgrössten in der Schweiz nach Gondo. In der Nähe des Passes können Sie herrliche Felsgletscher bewundern. Dieser Pass (3) verbindet den Salanfe-Kessel mit La Creusaz, dem schönen Skigebiet von Salvan-Les Marécottes. Der Abstieg erfolgt zunächst auf demselben Weg, dann auf dem Weg um den See herum durch die Minen (4) und den Lac des Ottans (5), um schließlich auf den Weg zu gelangen, der vom Col d’Emaney hinunterführt (6).

Vorsicht: wagen Sie sich nicht in die stillgelegten Minen.

Varianten:
Es besteht die Möglichkeit, Richtung La Creusaz hinunterzusteigen und via Scex des Granges ins Vallon de Van hinunterzusteigen.
Umrunden Sie den See vor oder nach dem Aufstieg zum Pass (+ 1 Std.)

Aufstieg zum Col de la Golettaz auf SchweizMobil

Kontakt

Auberge de Salanfe
Famille Fabienne et Nicolas Marclay
Case postale 7
CH-1922 Salvan

Tél. +41 27 761 14 38

auberge@salanfe.ch

Altitude : 1950 m.

Coordonnées nationales – Swiss Grid : 563’830 / 110’460
Coordonnées GPS : 32T 343135 5111859

Agenda

Aucun élément dans l'agenda pour l'instant !